Tierkommunikation

 

main-coon
Papagei
Pferdekopf-2

Wer Tiere hat oder viel mit Tieren zusammen ist, fühlt bereits vieles, was die Tiere mitteilen. Die Körpersprache, die Gestik, die Laute, die die Tiere von sich geben, sind deutliche Zeichen, die wir wahrnehmen und verstehen.

Doch verstehen wir wirklich alles, was uns Tiere mitteilen wollen?

Tierkommunikation geht tiefer. Tiere teilen uns Gefühle, Wünsche und Botschaften mit, wenn wir bereit sind, zuzuhören und mit ihnen Kontakt aufzunehmen.

Tierkommunikation ist neben alltäglichen Themen  insbesondere hilfreich bei Verhaltensauffälligkeiten von Tieren, bei Umzügen oder längeren Reisen, aber auch bei der Sterbebegleitung. Ebenfalls ist bei der Neuanschaffung von Tieren ist das Miteinbeziehen bisheriger tierischer Hausbewohner eine wertschätzende Vorgehensweise.

Tierkommunikation funktioniert telepathisch, über den 7. Sinn. Bei jedem Menschen ist dieser Sinn vorhanden, liegt größtenteils jedoch brach, weil wir gelernt haben, mit den 6 übrigen Sinnen unser Leben zu meistern. Doch der 7. Sinn kann wieder aktiviert werden. 

Kitz
Fuchs
Koalabär

Tierkommunikation ist keineswegs nur Menschen mit „besonderen“ Fähigkeiten vorbehalten. JEDER kann die Tierkommunikation erlernen und mit etwas Übung selbst praktizieren.

Egal, ob mit dem geliebten Vierbeiner, der einen im täglichen Leben begleitet oder ob mit Tieren aus der freien Wildbahn – Tierkommunikation ist mit ALLEN Tieren möglich.

Willst du die Tierkommunikation selbst erlernen oder hast du Fragen an dein Tier, weil du wissen möchtest, was es bewegt, wie es ihm geht oder weil gerade ein Problem im Raum steht? Weitere Informationen hierzu findest du in den Unterrubriken (links) der Homepage.